Interieur

Exterieur

Warum Keramik ?

 

+Standzeit

Der wesentliche Vorteil liegt in der Standzeit. Während eine Nanoversiegelung 1-2 Jahre hält, ist die Keramikversiegelung 1-3 Jahre beständig. Die Standzeit ist jedoch stark von der Pflege abhängig. Ist man regelmäßig in der Waschstraße, so wird die Standzeit recht kurz sein. Alkalische Reiniger und harte Bürsten belasten die Versiegelung stark.

 

Waschen Sie Ihr Farzeug nach der Versielung per Hand und mit einen weichem Mikrofaserhandschuh, dann bliebt die Versiegelung so lange es geht auf dem Lack.

 

+Härte

Die Härte ist der entscheidenste Punkt bei der Keramikversiegelung. Diese wird in "H" gemessen. Während eine Nanoversiegelung eine Härte von ca. 2H erreicht, kann eine gute Keramik bis zu 9H erreichen. So kann sie mechanischen Belastungen besser wiederstehen.

 

+Chemische Beständigkeit 

Die Keramikversiegelung schützt gut gegen alkalische Reiniger, Straßensalz, Baumharz sowie Industriestaub und Vogelkot. Sie hält einer chemischen Belastung von eine PH-Wert von 2-11 stand. Diese Chemikalien verursachen Verätzungen auf dem Lack. Dies wird durch eine Keramikversiegelung verhindert.

 

Wo liegt der Unterscheid zwischen mehreren Schichten Keramikversiegelung ?

Der Unterscheid liegt ganz einfach in der Standzeit. Durch die erhöhte Schichtstärke wird mehr und länger anhaltender Schutz gewährleistet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Glanzleistung.org © Felix Wemmel

Anrufen

E-Mail

Anfahrt